Tankstelle Coaching


Als Führungsperson im oberen Kader ist es doch zwingend notwendig genügend Selbstvertrauen zu besitzen und immer einen gelungenen Auftritt hinzulegen. Wenn man auch noch den Aspekt hinzubezieht, ich als junge Frau im oberen Kader, dies sorgte natürlich für doppelte Spannung und Abenteuer. Das Gefühl, wie man optimal sein sollte, beherrscht jeden Tag. Dieses Gefühl kennen wir doch alle. Egal wo und in welcher Position wir arbeiten oder ob wir zu Hause die ganze Familie managen. Die Normen, was man tun soll und was nicht, wie man sein soll und wie nicht, sind gegenwärtig.

 

Trotzdem gibt es Momente, in denen ganz in der Tiefe versteckt, eine gewisse Unruhe, ja sogar Nervosität oder gar Unsicherheit steckt. Doch dies wird täglich gekonnt ignoriert und professionell überspielt. Ja keine Schwäche zeigen. Stärke, Macht und Erfolg, dies sind die ausschlaggebenden Faktoren, die in der Wirtschaft zählen. Mit Vollgas voraus. 

 

Doch wie lange kann man die innere Tiefe, das Teilbewusste, ignorieren? Glauben Sie mir, sehr lange. Man spürt diese Ignoranz mit der Zeit gar nicht mehr. In dem Flow des Erfolges gibt es nur die positiven Gefühle und die negativen lässt man nicht zu und ignoriert sie komplett. Doch was passiert denn da auf die Dauer? Der Körper reagiert und zeigt es dann in der Gegenwart mit diversen Leiden: Von Kopfschmerzen, Einschlafstörungen, Bandscheibenvorfall, Augenschmerzen bis hin zur kompletten Erschöpfung kann alles vorhanden sein. Der Körper zeigt uns klar, dass wir die Grenze überschritten haben. Oft handeln wir Menschen erst dann, wenn wir bereits mit dem Kopf gegen die Wand geprallt sind. Erst dann wird ein Coaching überhaupt ein Thema.

 

Wie wäre es denn damit, wenn wir bereits schon vorher lernen hinzusehen und hinzuhören? Genau hier setzt das Coaching an, Persönlichkeitsentwicklung bereits bevor wir im Aus stehen oder im Leid sind.

 

Wir reden von Prävention wie gesunde Ernährung und Bewegung. Sehr wichtig, aber was ist mit uns selbst? Mit unserem Geist, mit unseren Gefühlen, mit unserer Persönlichkeit? Da sollten wir zuerst ansetzen. Dies ist die Voraussetzung für alles Andere. Mit der Persönlichkeitsentwicklung können wir Ressourcen und Kräfte aktivieren, unsere Leistung steigern, Werte entwickeln und zufriedener oder sogar glücklich werden. Aber wollen wir das wirklich? Viele Menschen fühlen sich wohl in ihrer Opferrolle mit ihrer Jammerhaltung. Für diese Menschen ist natürlich auch ein Coaching nicht sinnvoll, denn der Wille ist die Grundvoraussetzung für eine gelungene Entwicklung. Der Wunsch nach Veränderung und die Bereitschaft dazu sind massgebend dafür. Erst dann kann auch ein Coaching erfolgreich sein.